Richtlinien zur Gemeinschaftsarbeit !

 

 

Die Termine für die Gemeinschaftsarbeit werden rechtzeitig durch Aushang und der Vereinshomepage (www.am-muehlenberg.de) im Internet bekannt gegeben.

 

Terminverschiebungen sind nur möglich, wenn dies vor dem angesetzten Termin mit dem Vorstand abgestimmt wird. Anderenfalls gilt der Termin als nicht wahrgenommen und ist kostenpflichtig zu erstatten.
 

Der Treffpunkt zur Gemeinschaftsarbeit ist jeweils um 8:00 Uhr im Vereinshaus. Nach dem Treffen erfolgt durch den/die Abschnittsleiter die Arbeitseinteilung. Die Abschnittsleiter handeln im Auftrage des Vorstandes. Ihren Weisungen ist unbedingt zu folgen.

Gartengeräte wie z. B. Schaufel, Harke, Hacke und Karre sind mitzubringen. Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, die zu spät oder ohne Handwerkszeug (Gartengeräte) erscheinen, werden zurückgewiesen. Der Termin gilt dann als nicht wahrgenommen (siehe oben).

 

Die Gemeinschaftsarbeit eines Gartenpächters (einer -pächterin) kann nicht unter zwei oder mehreren Personen aufgeteilt werden. Auch ist es nicht zulässig, zu einem Termin mit zwei Personen zu erscheinen, um so den 2. Termin vorzuholen. Es ist aber möglich, eine volljährige Ersatzperson mit der Durchführung der Gemeinschaftsarbeit zu beauftragen, die sich zu Beginn der Gemeinschaftsarbeit beim diensthabenden Abschnittsleiter anzumelden hat.
 

In der Zeit von 10:15 Uhr bis 10:45 Uhr wird die Gemeinschaftsarbeit unterbrochen. Diese Pause ist aus versicherungstechnischen und organisatorischen Gründen (neue Arbeitseinteilung) im Vereinshaus zu verbringen.

 

Nach der Gemeinschaftsarbeit muss jeder Teilnehmer eigenhändig den Arbeitsschein unterschreiben (ab 13:00 Uhr im Vereinshaus).
 

Der Vorstand

 

 

Stand 1/2015